Aus meinem Buch “Führen nach Gottes Vorbild” (Bausteine)

Bausteine göttlicher Führungsarbeit: Das Gewissen

„Das Gewissen des Menschen gibt ihm bessere Auskunft als sieben Wächter auf der Warte.“ (Buch Jesus Sirach – Sir 37,14)

Gott hat den Menschen den freien Willen gegeben, zu tun und zu lassen, was sie wollten. Damit sind die Menschen unberechenbar geworden. Sie entscheiden selbst, wie sie bestimmte Lebenssituationen gestalten wollen. Alles ist plötzlich offen. Der freie Wille kann die liebevollsten Handlungen zur Folge haben, aber auch die bösartigsten. Damit der Mensch sich in seinem Handeln orientieren kann, gab Gott ihm die Erkenntnis, was gut ist und was böse. Außerdem stattete Gott die Menschen mit einem inneren Kontrollsystem aus, damit sie die Auswirkungen ihrer Handlungen begreifen können. Dieses System meldet sich verlässlich in uns, als Gewissen, eine Leitlinie zu einem erfüllten Leben.

Mein Tipp für Führungskräfte:

  • Lassen Sie sich in Ihren Handlungen von Ihrem Gewissen leiten
  • Gönnen Sie Ihren Mitarbeitern ein reines Gewissen, indem Sie Vereinbarungen und Handlungen so definieren, dass diese die Mitarbeiter nicht überfordern

Buchbestellungen hier

2017-11-24T10:55:29+00:00 November 23rd, 2017|